American Curl Shorthair

Erstmals tauchte die American Curl im Juni 1981 in Kalifornien auf.
Das Merkmal dieser seltenen Rasse sind die stark nach hinten-aufwärts gebogenen Ohren. Die Ohren fühlen sich unbeweglich und steif an. Die Babys werden zunächst mit geraden Ohren geboren. Diese rollen sich 2 - 10 Tage nach der Geburt zunächst eng ein, um sich in den folgenden vier Monaten wieder zu entspannen und die für erwachsene Tiere typische Ohrform anzunehmen. Die Ohren sind breit im Ansatz, mittelgroß, aufrecht platziert, die Spitzen sind abgerundet. Sie sind hoch und weit außen am Kopf angesetzt. Die Ohrspitzen weisen zur Mitte des Hinterkopfes, eine deutliche Ringelung wird bevorzugt. Sie sind innen behaart und weisen Ohrbüschel auf.

Wichtig zur Bestimmung der Qualität der Katze ist der sog. Krümmungsgrad.

Durch die Einkreuzung von Hauskatzen gibt es eine halblanghaarige und eine kurzhaarige Variante. Das Fell fühlt sich bei beiden Varianten sehr weich an, da nahezu keine Unterwolle vorhanden ist. Alle Farben inkl. Colourpoint sind erlaubt.

=====================================================================================