Russisch Blau

Als Russisch Blau wird eine Rasse der Hauskatze bezeichnet. Die Russisch Blau trägt ein mittelgraublaues, kurzhaariges aber sehr dichtes (doppeltes) Fell mit silbrig schimmernden Haarspitzen. Smaragdgrüne Augen heben sich deutlich von der Körperfarbe ab. Der Körper ist mittelgroß, elegant aber dennoch muskulös. Die Russisch Blau ist eine ausgeglichene, ruhige Katze mit starker Bindung zu Menschen. Die Russisch Blau Katzenrasse gilt als natürliche Rasse, d.h. Sie wurde nicht zu Ihrem Aussehen gezüchtet sondern trat so in der Natur auf.

Russische Quellen kolportieren folgende Herkunft: Die erste Gruppe von Zuchtexemplaren der späteren Rasse Russisch Blau stammte aus Archangelsk. Sie wurde um 1860 von zwei britischen Matrosen als Handelsware nach England eingeführt.

Um die Jahrhundertwende war die Rasse sowohl in England als auch im zaristischen Russland sehr beliebt. Ab ca. 1937 gibt es die Russisch Blau als eigenständige Rasse; bis dahin wurde sie als Variante der Kartäuserkatze oder Britisch Kurzhaar geführt. Durch Einkreuzen der Siamkatze und Britisch Kurzhaar wurde das Fell der Rasse kürzer und dichter. Mittlerweile wird die Russisch Blau bei einigen so genannten freien Verbänden in anderen Farben (weiß, schwarz, rot) gezüchtet - ein Widerspruch in sich!

Die Russisch Blau gibt es auch als halblanghaarige Variante: Die Nebelung.

=====================================================================================